29. August 2019

firma WorldSkills 2019 in Kasan ist beendetZimmerer Alexander Bruns holt Gold

28.08.2019 – 07:14

ZDB Zentralverband Dt. Baugewerbe

firma WorldSkills 2019 in Kasan ist beendetZimmerer Alexander Bruns holt Gold

{{#caption.text}}{{caption.label}}:{{caption.text}}{{/caption

gmbh mit steuernummer kaufen gesellschaft kaufen kosten gmbh kaufen was ist zu beachten

.text}}{{#credit.text}}{{credit.label}}:{{credit.text}}{{/credit

gmbh gesellschaft kaufen gmbh grundstück kaufen Kapitalgesellschaft

.text}}{{#photographer.text}}{{photographer.label}}:{{photographer.text}}{{/photographer.text}}

Bild-Infos

Download

Kasan, Russland (ots) Für das Nationalteam Deutsches Baugewerbe gab es Grund zum Jubeln, denn der 22jährige Zimmerer Alexander Bruns aus Bad Dürkheim in Rheinland-Pfalz holte im Skill „Carpentry“ die Goldmedaille und ist Weltmeister. Die 45. WorldSkills, die Weltmeisterschaft der Berufe, ist am gestrigen Abend im russischen Kasan mit einer feierlichen Abschlussveranstaltung, bei der auch der russische Präsident Wladimir Putin zugegen war, beendet worden. Bruns zeigte sich überglücklich über seinen Erfolg. Bereits vor dem Wettbewerb hatte er erklärt: „Für mich ist es eine große Ehre, bei WorldSkills anzutreten. Das Ziel, bester Zimmermann der Welt zu werden, spornt mich an.“ Nun hat Bruns sein Ziel erreicht, auf das er fast drei Jahre hingearbeitet und viel Freizeit und Urlaub geopfert hat. Bereits 2016 hatte Alexander Bruns seine Gesellenprüfung abgelegt und war zunächst Kammersieger, dann Landessieger und am Ende Vize-Meister der Zimmerer geworden. 2018 holte er Gold in der Einzel- wie auch in der Mannschaftswertung bei der Zimmerer-Europameisterschaft in Luxemburg. Bruns Aufgabe bestand aus drei Modulen, die insgesamt einen Pavillon mit Balkon und Rampe ergaben. Im ersten Modul war zunächst die Unterkonstruktion mit Schwellenkranz, Pfosten und Streben sowie Fusspfetten oben zu erstellen; das zweite Modul bestand aus einer Rampe mit aus verschiedenen Streben, auf die ein Bodenbelag kam. Darüber hinaus wurde eine Art Balkon mit einem schrägen Geländer, an dem ein Handlauf befestigt war, an den Pavillon angebracht. In diesem Modul lag der größte Schwierigkeitsgrad der gesamten Aufgabe, vor allem wegen drei unten zusammenlaufenden Hölzer. Zum Schluss wurde das Dach gefertigt und auf die Unterkonstruktion aufgesetzt. Die Pass- und Maßgenauigkeit stand im Vordergrund der Bewertung. Dazu gehörte zum Beispiel ein gleichmäßig eingeteilter Bodenbelag mit einer geraden Verschraubung. Überstände oder Fugen außerhalb des Plans galt es zu vermeiden. Bereits eine Abweichung von 0,5 Millimeter führte zum Punktabzug. Zimmermeister und Unternehmer Roland Bernardi, Inhaber der Bernardi GmbH (Völklingen/ Saarland), ist bereits seit 1996 in der Begleitung nationaler und internationaler Berufswettkämpfe aktiv. Er ist Cheftrainer der Zimmerer-Nationalmannschaft und war als deutscher Experte und Mitglied der internationalen Jury in Kasan vor Ort dabei. Dr

Kommanditgesellschaft gmbh kaufen wien gmbh kaufen forum

.-Ing. Hans-Hartwig Loewenstein, Ehrenpräsident des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe, hatte das Team nach Kasan begleitet und zeigte sich beeindruckt von seiner Leistung: „In Kasan waren Deutschlands beste junge Gesellen am Start. Sie haben großartig gekämpft und alles gegeben. Dafür zollen wir ihnen höchsten Respekt. Sie sind ein hervorragendes Aushängeschild für unsere Branche und zeigen, wie weit man es mit einer guten Ausbildung, einer starken Leistung und entsprechendem Engagement bringen kann.“ Nationalteam Deutsches Baugewerbe Das Nationalteam Deutsches Baugewerbe besteht aus sechs jungen Nachwuchshandwerkern aus den Berufen Beton- und Stahlbetonbauer, Fliesenleger, Maurer, Stuckateur und Zimmerer. Außer der Goldmedaille von Alexander Bruns erreichte das Team folgende Platzierungen: Janis Gentner (21) aus Aalen in Baden-Württemberg gewann im Wettbewerb der Fliesenleger ebenfalls Gold und wurde zugleich als bester Deutscher mit der Medaille „Best of Nation“ ausgezeichnet. Die Beton- und Stahlbetonbauer Julian Kiesl (20) aus Mallersdorf-Pfaffenberg in Bayern und Niklas Berroth (21) aus Sulzbach-Laufen in Baden-Württemberg erreichten Bronze. Der Maurer Christoph Rapp (22) aus Schemmerhofen in Baden-Württemberg errang Platz 5 und wurde für seine herausragenden Leistungen mit einer Medaillon for Excellence ausgezeichnet. Stuckateur Tobias Schmider (21) aus Windelsbach in Bayern wurde Siebter und erhielt ebenfalls eine Medaillon for Excellence. Das Nationalteam des Deutschen Baugewerbes wird von folgenden Partnern unterstützt: Danke an 123erfasst GmbH, an BRZ Deutschland GmbH, an die Collomix GmbH, die Deutsche Poroton, an Quick mix, an STABILA Messgeräte, an VHV Versicherungen, an die Adolf Würth GmbH & Co. KG sowie die Zertifizierung Bau. Das Team trainiert in Outfits von cws boco. WorldSkills 2019 1.354 Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus über 63 Nationen und Regionen haben vom 22. bis 27. August 2019 in Kasan bei der WM der Berufe in 56 verschiedenen Wettbewerbskategorien um Medaillen gekämpft. Präzision und Genauigkeit sowie Nervenstärke und Konzentration entschieden über Gold, Silber und Bronze. Rund 250

gmbh gesetz kaufen GmbH Kauf gmbh kaufen deutschland

.000 Besucher und Besucherinnen haben an den vier Wettbewerbstagen den jungen Wettkämpfern über die Schulter geschaut. 39 deutsche Teilnehmerinnen und Teilnehmer starteten in 34 Berufen

firmenmantel kaufen Firmenmantel Aktiengesellschaft

. Dazu gehören auch die sechs Mitglieder aus dem Nationalteam des Deutschen Baugewerbes.
firma WorldSkills 2019 in Kasan ist beendetZimmerer Alexander Bruns holt Gold gesellschaft auto kaufen oder leasen