Zahl des Tages: 3,60 Euro bekommen Sechs- bis Neunjährige durchschnittlich pro Woche von ihren Eltern

nn n n n

Saarbrücken (ots) – Taschengeld: Deutsche Eltern sind spendabel

Für viele Schüler haben sie bereits begonnen: die Sommerferien. Für andere geht es danach erst los mit der Schulkarriere – ein erster Schritt Richtung Eigenständigkeit. Eltern nehmen die Einschulung oft als Anlass, Taschengeld einzuführen. Doch wie viel ist angemessen? Eine aktuelle forsa-Umfrage im Auftrag von CosmosDirekt ergab, dass das deutsche Durchschnitts-Taschengeld pro Woche bei Kindern im Alter von sechs bis neun Jahren gestiegen ist.(1) Waren es im Jahr 2013 noch 2,90 Euro, sind es 2017 durchschnittlich 3,60 Euro. Das klingt nach wenig, liegt aber über den Empfehlungen des Bundesfamilienministeriums, das für Grundschüler zwischen sechs und neun Jahren ein Wochengeld zwischen einem und drei Euro empfiehlt – gestaffelt nach Alter.(2) Das Junior-Einkommen ist jedoch nicht selbstverständlich. Laut Befragung müssen 40 Prozent der Grundschüler ohne auskommen. Eine vertane Chance, meint Nicole Canbaz, Vorsorgeexpertin bei CosmosDirekt: \”Selbst kleine Beträge helfen unseren Jüngsten dabei, Schritt für Schritt den Umgang mit Geld zu lernen. Dafür sollten die Kinder allerdings auch frei über ihr Budget verfügen können. Nur so üben sie, eigenverantwortlich damit umzugehen.\”

(1) Repräsentative Umfrage \"Taschengeld\" des nMeinungsforschungsinstituts forsa im Auftrag von CosmosDirekt. Im nJuni 2017 wurden 500 Eltern von Kindern im Alter von sechs bis neun nJahren befragt. 
(2) Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend: nhttp://ots.de/5LHJe 
Bei Übernahme des Originaltextes im Web bitten wir um Quellenangabe: nwww.cosmosdirekt.de/zdt-taschengeldhoehe2017 
Weitere Inhalte zum Thema finden Sie hier: nhttps://www.cosmosdirekt.de/presse/veroeffentlichungen/ 

Wünschen Sie zusätzliche Zahlen und Daten aus der Umfrage? Oder habennSie Rückfragen? Dann wenden Sie sich gerne an:


nSusanne Paul
nExterne Kommunikation CosmosDirekt
nGenerali Deutschland AG
nTelefon: 0681 966-7186
nE-Mail: susanne.paul@generali.com

n